80 Jahre seit Abtretung der Süddobrudscha: ein Kompromiss für den Frieden

2020-10-12 17:30:00

Steliu Lambru , Alex Grigorescu



Die Süddobrudscha gehörte 1913–1940 trotz bulgarischer Mehrheitsbevölkerung zu Rumänien. In der Zwischenkriegszeit versuchte die Regierung in Bukarest, die Region zu modernisieren. Mit dem Vertrag von Craiova wurde das Gebiet 1940 an Bulgarien abgetreten.

  • 80-jahre-seit-abtretung-der-suddobrudscha-ein-kompromiss-fur-den-frieden

    Süddobrudscha (auf der Landkarte in Geld eingezeichnet)

    Fotoquelle: Wikimedia Commons

Nützliche Links