Rumänien in der Zwischenkriegszeit: 1927 – das Wendejahr auf dem Weg zum Autoritarismus

2017-02-13 17:58:00

Steliu Lambru , Florin Lungu



1938 löste König Karl II. die Parteien auf, ließ eine neue Verfassung verabschieden und kündigte seine Diktatur an. Doch schon Jahre zuvor gab es Signale für die Schwächung der rumänischen Demokratie.

  • rumaenien-in-der-zwischenkriegszeit-1927--das-wendejahr-auf-dem-weg-zum-autoritarismus

    König Ferdinand und Königin Maria

Nützliche Links