Neuer Fahrplan der rumänischen Eisenbahn

neuer fahrplan der rumänischen eisenbahn Am 14. Dezember tritt der neue Fahrplan der rumänischen Bahngesellschaft in Kraft. Der neue Fahrplan gilt für den Zeitraum 2014-2015.

Wie die rumänische Bahngesellschaft mitteilt, soll der neue Fahrplan für den Zeitraum 2014 - 2015 am 14. Dezember in Kraft treten und bis zum 12. Dezember 2015 gelten. „Unser Angebot wird der aktuellen Nachfrage auf dem Markt angepasst. Wir haben die Fahrzeiten optimiert und sorgen auch für eine bequeme Reise für unsere Fahrgäste bei jeder Fahrkartenkategorie. Somit haben wir die bestehenden Ressourcen effizient genutzt“, steht in einer offiziellen Mitteilung der Rumänischer Bahn CFR. „Wir stellen unseren Reisegästen in diesem Zeitraum täglich über 1.100 Züge zur Verfügung“, fügt CFR hinzu.

 

In der Winterzeit sichert die Rumänische Bahngesellschaft die Verbindung zu beliebten Ferienzielen wie das Prahova-Tal und Vatra Dornei. Zudem wird für Wintersport-Freunde der Transport nach Petroşani gesichert. Nicht weit von dieser Stadt liegt einer der neuesten und beliebtesten Ferienorte Rumäniens: Straja. Die rumänische Bahngesellschaft stellt ein Sonderangebot für die Winterzeit vor. Im Zeitraum 1. Januar - 28. Februar gibt es Preisermäßigungen um 25% bei Fahrkarten in zweiter Klasse für alle Interregional-Züge, die während der Woche einen der Ferienorte auf der Strecke Sinaia-Braşov, den Badekurort Vatra Dornei Băi oder Petroşani, in der Nähe des Ferienortes Straja als Abfahrts- oder als Zielort haben.

 

2015 wird die Rumänische Bahn auch den öffentlichen Pendelverkehr sichern. Die Züge der Rumänischen Bahngesellschaft werden auch 2015 mit angepasster Geschwindigkeit bei entsprechenden Bedingungen fahren und wo der Reiseverkehr hauptsächlich aus Pendelfahrten besteht, und zwar auf den Strecken Bukarest – Ploieşti und Bukarest – Piteşti. Dieselben Bedingungen gelten auch in der Sommerzeit für die Strecke Constanţa – Mangalia.

 

Einige Interregional-Züge, auf rumänisch InterRegio benannt, die von Cluj (Klausenburg), Craiova und Piteşti abfahren, werden laut dem neuen Fahrplan als Regionalzüge fahren, d.h. sie werden auf der festgelegten Strecke öfter halten. 2015 werden also den Reisenden mehrere Regionalzüge zur Verfügung stehen. 2015 wird den rumänischen Fahrgästen Auslandsfahrten zu günstigen Preisen angeboten. Von Bukarest nach Wien können Fahrgäste ab 39 Euro fahren, während der Preis einer Zugreise nach Budapest und Sofia rund 29 Euro beträgt. Das Angebot für den internationalen Zugverkehr enthält auch Fahrten vom Timişoara (Temeswar), Braşov (Kronstadt), Târgu Mureş (Neumarkt) und Cluj (Klausenburg) nach Budapest. 

 

Auch im kommenden Jahr soll die Fahrtzeit auf der Strecke Bukarest-Constanţa knapp 2 Stunden dauern, während auf der Strecke Sighişoara – Curtici, auf dem 4. paneuropäischen Korridor, Instandsetzungsarbeiten durchgeführt werden. Infolgedessen werden die Züge bei geringer Geschwindigkeit fahren. In den wichtigsten Bahnhöfen können Reisegäste den Fahrplan und die Informationsbroschüre der rumänischen Bahngesellschaft gegen den Preis von 13 Lei (umgerechnet rund 3 Euro) erhalten.  


www.rri.ro
Publicat: 2014-12-12 18:07:00
Vizualizari: 484
TiparesteTipareste