Olympia-Perspektiven: Kanurennsport

olympia-perspektiven: kanurennsport Steckbrief - Victor Mihalachi und Cătălin Chirilă

Der Wassersport hat den rumänischen Olympia-Teilnehmern im Laufe der Jahre wichtige Erfolge gebracht. Über die Siege im Rudern haben wir in unseren letzten Sendungen umfassend gesprochen. Heute werfen wir einen Blick auf die rumänischen Olympia-Aussichten im Kanurennsport.

 

Bei den Olympischen Spielen gewannen die rumänischen Vertreter in den Kanuwettbewerben insgesamt 10 Gold-, 10 Silber- und 14 Bronzemedaillen. Die meisten Siege errangen die Canadier-Zweier-Mannschaften über 1000 Meter mit 5 Goldmedaillen. Im Jahr 1956 in Melbourne hießen die Sieger Dumitru Alexe und Simion Ismailciuc. Zwölf Jahre später, in Mexiko, triumphierten Ivan Patzaichin und Serghei Covaliov. Patzaichin gewann auch 1980 in Moskau und 1984 in Los Angeles mit Toma Simionov Gold im Zweier-Canadier. Der letzte Olympiasieg einer rumänischen Mannschaft stammt aus dem Jahr 2000 in Sydney, als Florin Popescu und Mitică Pricop gewannen.

 

Die Canadier-Zweier über die 1000 Meter-Distanz ist derzeit das einzige rumänische Boot, das sich für die Olympischen Spiele in Tokio qualifiziert hat. Die Kanuten, die die Qualifikation geschafft haben, sind Cătălin Chirilă und Victor Mihalachi, nach ihrem fünften Platz im Finale der Weltmeisterschaft 2019 in Stuttgart. Obwohl ihnen ein Platz im Boot, das in Japan an den Start gehen wird, nicht garantiert ist und sie je nach aktueller sportlicher Form ausgewechselt werden können, sind Chirilă und Mihalachi die Hauptfavoriten für die Auswahl.

 

Victor Mihalachi ist derzeit der erfahrenste Sportler in Rumäniens Kanurennsport-Kader. Er stammt aus der benachbarten Moldau. Mihalachi wurde am 24. Februar 1989 in Florițoaia Veche geboren und absolvierte seine ersten internationalen Auftritte als Junior für die Republik Moldau. Im Jahr 2007 wurde er in Brünn an der Seite von Hariton Ivanov Juniorenweltmeister auf der 500 Meter-Strecke. Im Jahr 2009 erhielt er die rumänische Staatsbürgerschaft. Seitdem hat Mihalachi vier Welt- und vier Europameistertitel gewonnen, dazu viele weitere Medaillen bei den Top-Rennen im Canadier-Zweier, auf den Distanzen 500 Meter und 1000 Meter. Er ist Vereinsmitglied von Dinamo Bukarest.

 

Cătălin Chirilă ist Mitglied bei Steaua Bukarest. Er wurde am 11. Mai 1998 in Tulcea geboren. Die erste große Leistung seiner Karriere bei den Senioren erzielte er bei den Europaspielen 2019 in Minsk, wo er ebenfalls mit Victor Mihalachi Gold im Canadier-Zweier über 1.000 Meter holte.


www.rri.ro
Publicat: 2021-04-19 17:40:00
Vizualizari: 143
TiparesteTipareste