Spannend für Familien mit Kindern: Das Museums-Quest

spannend für familien mit kindern: das museums-quest Die Museen einmal anders entdecken – das schlägt uns das Museum-Quest vor. Was ein Museums-Quest ist und worin das Projekt besteht, erfahren Sie in einem Beitrag von Ana Maria Cononovici.

Haben Sie Lust zu spielen? Wie wäre es, wenn wir beim Spielen auch verschiedene kulturelle Informationen lernen, die wir behalten, ohne uns dessen bewusst zu sein? Klingt das herausfordernd genug? Das dachten sich auch die Organisatoren von "museum quest", einem Kulturprojekt, über das wir mit seiner Initiatorin Cătălina Stanciu sprachen.

 

 „Museum quest begann 2020 als Kulturprojekt, das vom Kulturministerium finanziert wurde. Wir haben seit sechs Jahren einen Escape Room in Bukarest, und wir lieben diese Aktivitäten, die intelligenten Spaß machen und in Teams stattfinden. Und wir haben viel darüber nachgedacht, was wir auf den Bukarester Markt bringen könnten, damit die Leute auch in einem kulturellen Umfeld Spaß haben können. Wir haben Partnerschaften mit Museen geschlossen, um Schatzsuchen in Museen in Bukarest zu entwickeln. Im Grunde handelt es sich um ein Teamspiel, bei dem zwei bis sechs Personen Museen besuchen und sich auf ein kulturelles Wettrennen begeben müssen, bei dem es darum geht, Hinweise zu finden und Aufgaben zu lösen.

 

Von Cătălina Stanciu erfuhren wir, welche Museen Partner sind und wie das "Rennen" abläuft.

 

 Unsere Partnerschaften bestehen derzeit mit dem Antipa-Museum, dem Dorfmuseum, dem Geschichtsmuseum und dem Militärmuseum. Teams können sich auf unserer Website unter www.museumquest.ro anmelden. Dort buchen sie das Zeitfenster, in dem sie Kulturherausforderung angehen möchten, erscheinen zum gebuchten Datum und zur gebuchten Uhrzeit im ausgewählten Museum. Sie werden dort von einem unserer Vertreter, einem Spielleiter, begrüßt, der ihnen eine kurze Einweisung in den Inhalt der Schatzsuche und den Zweck des Wettbewerbs gibt, Ab dem Moment, in dem das Spiel beginnt, erhalten sie eine Reihe von verschlossenen Taschen und haben 90 Minuten im Dorfmuseum und 60 Minuten in den anderen Museen Zeit, um alle Hinweise zu entdecken, die wir für sie entworfen haben, und alle Aufgaben zu lösen, um das Ende des Rennens zu erreichen.

 

Wir haben Catalina Stanciu eingeladen, uns Beispiele für die Hinweise zu geben, doch sie hat abgelehnt. Aber sie hat uns mit ihrer Beschreibung des Spielablaufs in Versuchung geführt.

 

Sie müssen viel mit den kulturellen Elementen in einem Museum interagieren und mit Teamgeist und logischem Denken, aber auch mit Intuition und Entdeckerlust eine Reihe von Mini-Rätseln und Rätseln lösen, die ihnen helfen, von einer Runde zur nächsten zu gelangen. Jedes Teammitglied hat eine verschlossene Tasche und ihre Aufgabe besteht darin, nacheinander die Vorhängeschlösser zu öffnen, um neue Rätsel zu entdecken. Es ist ein hochgradig interaktives Spiel, bei dem es stark auf Teamwork ankommt und das im Grunde eine Kombination aus Escape-Room und klassischer Schatzsuche ist. Die Mindestteilnehmerzahl für das Antipa-, das Geschichts- und das Militärmuseum beträgt zwei Personen, für das Dorfmuseum vier Personen. Ein Team besteht aus maximal sechs Personen und der Spaß ist garantiert. Wir haben keinen einzigen Teilnehmer gehabt, der nicht absolut fasziniert war von dieser neuen Art, Museen zu entdecken.

 

Wir waren froh zu erfahren, dass man keine Vorkenntnisse braucht, um sich auf die Entdeckung von Museen einzulassen.

 

Wir nutzen Museumsräume und Museumssammlungen, um neue Zielgruppen ins Museum zu bringen, damit sie spielerisch eine Reihe kultureller und wissenschaftlicher Informationen entdecken, aber auch Spaß dabeihaben. Sie müssen nicht unbedingt die Geschichte der Rumänen kennen, bevor sie das Museum betreten, aber sie werden viele Informationen entdecken und sicherlich auch behalten, ohne sie unbedingt als Museumsinformationen wahrzunehmen, indem sie einfach am Spiel teilnehmen und bestimmte Missionen entdecken, die wir entworfen haben, damit sie auch nach dem Besuch des Museums mit Informationen bleiben.

 

Cătălina Stanciu versicherte uns, dass es eine sehr geeignete Aktivität für Familien mit Kindern ab 7 Jahren sowie für Teambuilding und Geburtstage ist, da es ein sehr vielseitiges Spiel ist und von Gruppen jeden Alters gespielt werden kann. Eine Einladung zum Spielen, die man nicht ausschlagen kann!


www.rri.ro
Publicat: 2021-09-25 01:23:00
Vizualizari: 641
TiparesteTipareste