Gesundheit und Wohltätigkeit: 30 Days Smoke Free Challenge

gesundheit und wohltätigkeit: 30 days smoke free challenge In unserer Reihe „Rumänien einmal anders“ berichten wir über ein neues Projekt der Online-Plattform www.galantom.ro: die Kampagne „30 Day Smoke Free Challenge“.

Ende 2014 haben wir Ihnen www.galantom.ro vorgestellt, eine Online-Plattform zum Fonds-Sammeln, spezialisiert auf NGOs und Projekte, die Änderungen in der rumänischen Gesellschaft bewirken wollen. Das Jahr 2015 begann www.galantom.ro mit der neuen Kampagne „30 Days Smoke Free Challenge“, die zwei Fliegen auf einen Schlag erledigen soll: Die Teilnehmer sollten in 30 Tagen aufs Rauchen verzichten und Fonds für eine gute Sache sammeln.

 

„30 Days Smoke Free Challenge” (auf deutsch in etwa „In 30 Tagen rauchfrei – eine Herausforderung“) kombiniert das Rauchverzichten mit dem individuellen, freiwilligen Fonds-Sammeln. Ziel des Projekts ist, dass die Rumänen weniger rauchen und sich mehr für soziale Zwecke engagieren bzw. Projekte von Nichtregierungsorganisationen mit sozialen Wirkungen unterstützen. Andrei Chirtoc, Mitgründer der Online-Plattform Galantom, spricht über die Ziele der Kampagne „30 Days Smoke Free Challenge“:

 

„Wir wollen allen Interessenten zeigen, dass es auch ein Leben ohne Zigaretten geben kann, und es ist sogar ein gutes Leben, man fühlt sich besser und denkt positiv. In Zusammenarbeit mit dem Beratungszentrum für Rauchverzicht im Rahmen des Instituts »Marius Nasta« möchten wir die Raucher herausfordern und ihnen einen Vorschlag machen. Selbstverständlich wissen die Raucher ganz genau, warum sie aufs Rauchen verzichten sollten, aber wir versuchen, ihnen einen zusätzlichen Impuls zu geben, nämlich sich für einen wohltätigen Zweck einzusetzen. Wie funktioniert das konkret: Du kannst dich für eine gewisse Kampagne anmelden, wir haben dafür eine Internetseite,  http://galantom.ro/SmokeFreeChallenge. Zuerst suchst du dir einen guten Zweck aus, den du unterstützen möchtest, dann erstellst du eine Seite zum Fonds-Sammeln auf der Galantom-Plattform und schließlich schenkst du täglich, 30 Tage lang, die Summe, die du normalerweise für Zigaretten ausgeben würdest. Darüber hinaus kannst du versuchen, deine Arbeitskollegen, deine Freunde, Leute aus deiner sozialen Umgebung davon zu überzeugen, auch etwas Geld zu spenden und dich dabei zu unterstützen. So kannst du zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Du setzt dich für eine gute Sache ein, und die Unterstützung deiner Freunde und Bekannten motiviert dich noch mehr beim Rauchverzicht. Nach 30 Tagen ohne Rauchen hast du deine Chancen, definitiv auf das Rauchen zu verzichten, verfünffacht. Wenn du aufs Rauchen verzichten willst, ist das wunderbar, du hast sehr viele Vorteile. Wenn nicht, dann hast du mindestens allen bewiesen, dass du jederzeit das Rauchen lassen könntest, und du hast dich für eine gute Sache eingesetzt, die eine positive soziale Wirkung hat.“

 

 

Die typischen Raucherkrankheiten sind sehr schwer und werden in fünf Arten unterteilt: Herz- und Gefäßkrankheiten, Hirngefäßerkrankungen, Tuberkulose, Krebs und Atemerkrankungen. Diese gesundheitlichen Schäden sind gravierend und sie verschlechtern die Lebensqualität der Raucher. Die Fachärzte versichern, dass nach dem Rauchverzicht  das Risiko einer Herz- und Gefäßkrankheit in nur einem Jahr um 50% sinkt.

 

Auch wenn alle Raucher ganz genau wissen, warum das Rauchen für ihre Gesundheit schädlich ist und welche Vorteile sie haben könnten, wenn sie damit aufhören, bietet ihnen die Online-Plattform Galantom einen zusätzlichen Grund, das Rauchen aufzugeben, nämlich eine wohltätige Aktion zu unterstützen und eine positive Änderung in der Gesellschaft zu bewirken. Wir fragten, ob diese Verpflichtung, die im Rahmen einer Kampagne in der Öffentlichkeit, vor vielen anderen Menschen übernommen wird, ein Impuls der besonderen Art sei. Andrei Chirtoc antwortet:

         

„Selbstverständlich ist das ein besonderer Ansporn. Ich denke dabei an unsere Sportveranstaltungen – die Leute, die Fonds sammeln wollen, und zu diesem Zweck am ersten Marathon ihres Lebens teilnehmen, sind viel motivierter, wenn sie sehen, wie viele Menschen an sie glauben. Die Tatsache, dass sie für eine gute Sache laufen, gibt ihnen mehr Kraft, und sie geben nicht auf. Wir hoffen, dass unsere Kampagne »30 Day Smoke Free Challenge« genauso gut funktioniert. Wir verlassen uns auf das Versprechen, das die Fundraiser ihren Freunden oder Verwandten geben. Letzten Endes hat der Raucher fast immer Konflikte mit den Menschen, die ihm nahestehen, mit den nächsten Verwandten oder mit ihren Lebenspartnern. Bruder, Schwester, Mutter, Vater, Ehemann oder Ehefrau, alle machen dem Raucher die Hölle heiß, er soll bitte schön das Rauchen lassen, weil es ihn krank macht, aber er hört kaum auf sie. Wenn aber ein Versprechen vor der Öffentlichkeit und eine öffentliche Kampagne ins Spiel kommen, sind die Chancen, dass der Teilnehmer aufs Rauchen verzichtet, viel höher.“

 

 

Die Internetseite zum Fonds-Sammeln enthält auch eine Bildergalerie, die Begründung des Fundraisers und ein Online-Spenden-Modul für die gute Sache, die unterstützt werden soll. Auf seiner Internetseite spendet der Fundraiser täglich oder am Ende der 30 Tage die Summe, die er für Zigaretten ausgegeben hätte. Darüber hinaus fördert er seinen guten Zweck online und offline, er ermuntert die Menschen aus seiner sozialen Umgebung, ihrerseits den vorgestellten guten Zweck und seine Bemühungen zu unterstützen. Die Spenden werden ganz einfach und sicher online betätigt, direkt auf der Internetseite zum Fonds-Sammeln von www.galantom.ro. Seit August 2013 ist es Galantom gelungen, mehr als 50 Organisationen, 738 freiwillige Fundraiser und über 6.000 Spender auf die Plattform zusammenzubringen. Es wurden mehr als 760.000 Lei (umgerechnet etwa 175.000 Euro) gesammelt, für wohltätige Projekte in den Bereichen Gesundheit, Erziehung, Umweltschutz, soziale Entwicklung, soziale Inklusion und Sport.


www.rri.ro
Publicat: 2015-08-20 17:30:00
Vizualizari: 800
TiparesteTipareste