Kinderbetreuung: „Baby-Parking“ in Bukarest

kinderbetreuung: „baby-parking“ in bukarest Immer mehr Eltern entscheiden sich für Angebote der Kinderbetreuung – meist weil sie sich eine frühe Förderung für ihr Kind wünschen oder möchten, dass ihr Kind mit anderen Kindern gemeinsam lernt und spielt.

Immer mehr Eltern entscheiden sich für Angebote der Kinderbetreuung – meist weil sie sich eine frühe Förderung für ihr Kind wünschen oder möchten, dass ihr Kind mit anderen Kindern gemeinsam lernt und spielt. Eine interessante Alternative zur klassischen Kindertagesstätte ist ein „Baby-Parking“-Projekt für junge Eltern, die hin und wieder einige freie Stunden haben möchten.

 

Seit einiger Zeit gibt es in Bukarest eine Lösung für beschäftigte Eltern, die an vollen Tagen Aufsicht für ihre Kinder brauchen. Das Baby-Parking-Projekt ist ein Kinderclub mit 7-Tage-Programm, wo die Eltern ihre Kinder zwischen 0 und 14 Jahren einen Tag lang in Sicherheit qualifizierten Erziehern anvertrauen können. Im Baby-Parking-Club können die Kinder spielen oder an verschiedenen Workshops teilnehmen, die ihre Begabungen und ihre Einbildungskraft fördern. Auch Babys unter einem Jahr werden von spezialisiertem Fachpersonal betreut. Dieses Angebot hört sich wie ein Erfolgsprojekt an – mehr dazu erfahren Sie von der Projektleiterin Adina Serafini:

 

„Die Idee eines Baby-Parking-Projekts entstand vor längerer Zeit – wir waren damals junge Eltern und wollten ab und zu unseren kleinen Sohn irgendwo ‚parken‘, damit wir auch zu einem Film, ins Theater oder ins Konzert gehen konnten, ohne dafür eine Nachbarin, Haushälterin oder eine Babysitterin um Hilfe bitten zu müssen. Jetzt haben wir mit diesem Projekt das verwirklicht, was wir uns vor einigen Jahren gewünscht hatten. Wir haben ein paar angenehme Räume eingerichtet, wo unsere kleinen Gäste sich wohl fühlen können – ein Zimmer für Aktivitäten in Workshops, ein Zimmer für Baby-Parking und ein Ess- und Schlafzimmer. Es ist uns gelungen, eine intime Atmosphäre zu schaffen, wo die Kinder sich wie zu Hause fühlen. Wenn wir keine gezielten Aktivitäten durchführen, haben die Kinder, die uns besuchen, das ganze Haus zu Verfügung.“

 

 

Der Baby-Parking-Club besteht aus einem Haus mit Garten (insgesamt 135 Quadratmeter), die zum Komfort und Vergnügen der Kinder eingerichtet wurden. Dort kann man auch Kinderpartys für jede Gelegenheit und jede Altersgruppe veranstalten. Abgesehen von Unterhaltung gibt es aber auch thematische Workshops zur Entfaltung der verschiedenen Begabungen der jungen Gäste. Weitere Details von Adina Serafini, Leiterin des Projekts „Baby-Parking“:

 

„Die Workshops sind momentan in der Anfangsphase. Zurzeit haben wir ein Improvisationsworkshop und ein Theaterworkshop, geleitet von den Schauspielerinnen Carmen Lafazan und Oana Rusu. Das Improvisationsworkshop fördert die Einbildungskraft und die Spontaneität der Kleinen: Mit Hilfe von Improvisationsspielen entwickeln die Kinder ihre Fähigkeiten zur Kommunikation und öffentliche Rede. Im Theateratelier werden die Aufmerksamkeit, die Konzentration und das Gedächtnis trainiert – Fähigkeiten, die auch im Schulunterricht nützlich sind. Wir werden aber spezielle Workshops für Kleinkinder einrichten, um ihre Aktivitäten zu diversifizieren, wie Lego-Spiele für die ganz Kleinen oder Modedesign für Mädchen und ihre Mütter und vieles andere mehr. Es gibt noch viel Raum für Entwicklung. Unser Hauptangebot ist aber das Baby-Parking-Projekt.“

 

 

Für vollbeschäftigte Eltern, die ab und zu etwas Zeit für sich brauchen, ist das Baby-Parking-Projekt eine Variante zu den Babysittern, die man von heute auf morgen nicht so leicht finden kann. Der Baby-Parking-Club ist ein sicherer, angenehmer Ort, wo man sein Kind von einigen Stunden bis zu einem ganzen Tag, einschließlich am Wochenende, „parken“ kann. Für die Kinder ist es ein zweites Zuhause, wo sie sich sicher fühlen, mit anderen Kindern spielen, essen und schlafen können und die Zeit mit freundlichen Ersatz-Muttis und –Omis verbringen. Adina Serafini dazu:

 

„Die Kinder haben viel Spaß, weil sie den Tag mit anderen Kindern in einem Haus voller Spielzeug verbringen. Es ist lustiger für Sie, hier zu sein, anstatt zu Hause nur mit einem Erwachsenen wie einer Babysitterin oder Oma zu bleiben. Unser Club ist eine Kombination zwischen Spielplatz und Kindergarten, aber viel attraktiver und angenehmer. Wir versuchen, eine heimliche Atmosphäre zu schaffen, so dass  die Kinder einen halben oder einen ganzen Tag lieber hier mit ihren Freunden verbringen, als allein zu Haus.“


www.rri.ro
Publicat: 2015-04-09 17:45:00
Vizualizari: 932
TiparesteTipareste