RRI Live!

Hören Sie Radio Rumänien International Live

Nachrichten 20.05.2024

Die wichtigsten Meldungen des Tages

Nachrichten 20.05.2024
Nachrichten 20.05.2024

, 20.05.2024, 18:10

Premierminister Marcel Ciolacu stattet der Türkei, Rumäniens wichtigstem Handelspartner außerhalb der Europäischen Union, am Dienstag einen offiziellen Besuch ab. Der Besuch findet auf Einladung von Präsident Recep Tayyip Erdogan statt. Auf dem Programm steht auch ein gemeinsames Treffen der Regierungen der beiden Länder. Die Parteien streben ein bilaterales Handelsvolumen von über 15 Milliarden Dollar an.

 

Ab dem 1. Oktober wird das rumänische Innenministerium das Projekt zur elektronischen Überwachung von Schutzanordnungen gegen Angreifer auf nationaler Ebene ausweiten. Derzeit wird dieses Überwachungssystem in der Hauptstadt und in mehreren anderen Bezirken angewandt und deckt nur Situationen häuslicher Gewalt ab, für die eine Schutzanordnung gegen den Angreifer erlassen wurde. Außerdem findet in Bukarest ein internationales Treffen statt, auf dem das Phänomen der häuslichen Gewalt analysiert werden soll. Offizielle Daten zeigen, dass in Rumänien in den ersten drei Monaten dieses Jahres rund 3.000 vorläufige Schutzanordnungen erlassen wurden, von denen fast die Hälfte vom Gericht in Schutzanordnungen umgewandelt wurde. Im gleichen Zeitraum griff die Polizei in fast 30.000 Fällen von häuslicher Gewalt ein.

 

Ende letzter Woche wurden die Bauarbeiten am Regionalen Notfallkrankenhaus in Cluj eingeweiht. Nach den Krankenhäusern in Craiova und Iasi ist dies die dritte große medizinische Einrichtung, die die Bevölkerung im Zentrum des Landes versorgen wird. Das Projekt hat einen Wert von über 700 Millionen Euro und soll in drei Jahren fertig gestellt sein. Die medizinische Abteilung in der Stadt Floreşti wird über fast 850 Betten, einen Hubschrauberlandeplatz und 22 Operationssäle verfügen. Gesundheitsminister Alexandru Rafila erklärte, dass sich die Qualität der medizinischen Versorgung in Rumänien unter anderem durch den Bau der drei regionalen Krankenhäuser deutlich verbessern wird. Ihm zufolge befinden sich derzeit 20 medizinische Einrichtungen im Bau oder werden in Kürze in Betrieb genommen, was sowohl auf die Gelder aus dem Nationalen Plan für Wiederaufbau und Resilienz als auch auf die Bürgermeister und Vorsitzenden der Bezirksräte zurückzuführen ist, die ein berechtigtes Interesse am Schutz der Gesundheit ihrer Mitbürger haben.

 

Ayatollah Ali Khamene, hat nach dem Tod von Präsident Ebrahim Raisi bei einem Hubschrauberabsturz eine fünftägige Staatstrauer ausgerufen und den Ersten Vizepräsidenten Mohammed Mokhber zum Interimspräsidenten ernannt, berichtet die amtliche iranische Nachrichtenagentur IRNA. Wenn ein Präsident während seiner Amtszeit stirbt, muss laut der Verfassung der Islamischen Republik der erste Vizepräsident für einen Zeitraum von 50 Tagen als Interimspräsident fungieren, und zwar mit Zustimmung des Obersten Führers, der das letzte Wort in allen staatlichen Angelegenheiten im Iran hat. Die Bekanntgabe des Todes des Präsidenten eröffnet eine Phase der politischen Unsicherheit im Iran, einem wichtigen Akteur im Nahen Osten, einer Region, die durch den Krieg zwischen Israel und der Hamas im Gazastreifen erschüttert wird, wie Presseagenturen berichten. Ebrahim Raisi, der den Titel eines Ayatollahs trug, war fast drei Jahre lang Präsident der Islamischen Republik Iran. Er gilt als ultrakonservativ und wurde im Juni 2021 in der ersten Runde einer Wahl gewählt, die von einer Rekordbeteiligung an den Präsidentschaftswahlen und dem Fehlen starker Konkurrenten geprägt war.

 

Der ehemalige Anführer der Bergarbeiter aus Valea Jiului (Zentralrumänien), Miron Cozma, wurde heute vor der Generalstaatsanwaltschaft im Fall der gewaltsamen Protestaktionen der Bergarbeiter Mineriada vom Juni 1990 angehört. Mehrere Personen, darunter der ehemalige Präsident Ion Iliescu, der damalige Premierminister Petre Roman, der stellvertretende Premierminister Gelu Voican Voiculescu und der ehemalige Leiter des rumänischen Geheimdienstes, Virgil Măgureanu, sind wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit angeklagt. Die Militärstaatsanwälte behaupten, dass die staatlichen Behörden am 11. und 12. Juni 1990 einen gewaltsamen Angriff auf die Demonstranten auf dem Universitätsplatz in Bukarest beschlossen, die friedlich ihre politische Meinung gegen die Regierung zum Ausdruck brachten. Über 10.000 Bergleute wurden in die Hauptstadt gebracht, um die Ordnung wiederherzustellen. Vier Menschen wurden daraufhin erschossen, fast 1.400 erlitten körperliche oder seelische Verletzungen und 1.250 Menschen wurden ihrer Freiheit beraubt.

 

Die rumänische Fußballmannschaft FCSB hat nach 9 Jahren Pause den nationalen Titel gewonnen und nimmt an der Vorrunde der Champions League teil. Den zweiten Platz belegte CFR Cluj (Nordwesten), der ebenso wie der künftige Sieger des Playoffs gegen CSU Craiova, den Drittplatzierten der Meisterschaft, und Universitatea Cluj an der Vorrunde der Conference League teilnehmen wird. Der Sieger des Pokals, der Zweitligist Corvinul Hunedoara (Mitte-West), spielt in der Vorrunde der Europa League.

Nachrichten 13.06.2024
Newsflash Donnerstag, 13 Juni 2024

Nachrichten 13.06.2024

Bukarest: Nach Angaben der Ständigen Wahlbehörde soll heute die Zentralisierung der Stimmen und die Validierung der Europa- und Kommunalwahlen vom...

Nachrichten 13.06.2024
Nachrichten 11.06.2024
Newsflash Dienstag, 11 Juni 2024

Nachrichten 11.06.2024

Wahlergebnisse: Bei den am Sonntag stattgefunden Kommunalwahlen hat die bürgerliche Vereinigte Rechte Allianz (ADU) 27 % der Wahlstimmen für das...

Nachrichten 11.06.2024
09.06.2024
Newsflash Sonntag, 09 Juni 2024

09.06.2024

Sonntag ist in Rumänien Europa- und Kommunalwahltag. Für rund 19 Millionen Stimmberechtigte wurden im Land fast 19.000 Wahllokale eingerichtet, die...

09.06.2024
08.06.2024
Newsflash Samstag, 08 Juni 2024

08.06.2024

In Rumänien ist der Samstag ein Tag der Besinnung im Vorfeld der Europa- und Kommunalwahlen vom Sonntag. Die Wahllokale öffnen um 7:00 Uhr und...

08.06.2024
Newsflash Donnerstag, 06 Juni 2024

Nachrichten 06.06.2024

LÖHNE: Die Regierung in Bukarest will am heutigen Donnerstag eine Lohnerhöhung genehmigen. Damit sollen die Mindestlöhne in Rumänien ab dem 1....

Nachrichten 06.06.2024
Newsflash Mittwoch, 05 Juni 2024

Nachrichten 05.06.2024

19 Millionen rumänische Wähler geben am Sonntag ihre Stimme bei den Kommunal- und Europawahlen ab. Fast 19 000 Wahllokale werden in Rumänien und...

Nachrichten 05.06.2024
Newsflash Dienstag, 04 Juni 2024

Nachrichten 04.06.2024

Der syrische Staatsangehörige, der am Montag einen Molotowcocktail gegen die Eingangstür der israelischen Botschaft in Bukarest geworfen hat, wurde...

Nachrichten 04.06.2024
Newsflash Montag, 03 Juni 2024

Nachrichten 03.06.2024

In Rumänien ist dies die letzte Woche des Wahlkampfs vor den Europa- und Kommunalwahlen, die beide am Sonntag, den 9. Juni, stattfinden werden. Etwa...

Nachrichten 03.06.2024

Partner

Muzeul Național al Țăranului Român Muzeul Național al Țăranului Român
Liga Studentilor Romani din Strainatate - LSRS Liga Studentilor Romani din Strainatate - LSRS
Modernism | The Leading Romanian Art Magazine Online Modernism | The Leading Romanian Art Magazine Online
Institului European din România Institului European din România
Institutul Francez din România – Bucureşti Institutul Francez din România – Bucureşti
Muzeul Național de Artă al României Muzeul Național de Artă al României
Le petit Journal Le petit Journal
Radio Prague International Radio Prague International
Muzeul Național de Istorie a României Muzeul Național de Istorie a României
ARCUB ARCUB
Radio Canada International Radio Canada International
Muzeul Național al Satului „Dimitrie Gusti” Muzeul Național al Satului „Dimitrie Gusti”
SWI swissinfo.ch SWI swissinfo.ch
UBB Radio ONLINE UBB Radio ONLINE
Strona główna - English Section - polskieradio.pl Strona główna - English Section - polskieradio.pl
creart - Centrul de Creație Artă și Tradiție al Municipiului Bucuresti creart - Centrul de Creație Artă și Tradiție al Municipiului Bucuresti
italradio italradio
Institutul Confucius Institutul Confucius
BUCPRESS - știri din Cernăuți BUCPRESS - știri din Cernăuți

Mitgliedschaften

Euranet Plus Euranet Plus
AIB | the trade association for international broadcasters AIB | the trade association for international broadcasters
Digital Radio Mondiale Digital Radio Mondiale
News and current affairs from Germany and around the world News and current affairs from Germany and around the world
Comunità radiotelevisiva italofona Comunità radiotelevisiva italofona

Provider

RADIOCOM RADIOCOM
Zeno Media - The Everything Audio Company Zeno Media - The Everything Audio Company