RRI Live!

Hören Sie Radio Rumänien International Live

Naturschutzgebiete in Rumänien unterfinanziert

Die Naturschutzgebiete sind das am meisten verbreitete Mittel zur Erhaltung der Biodiversität. Rumänien kann in diesem Zusammenhang mit einem wertvollen Naturerbe auftrumpfen. Allerdings sind viele der Gebiete noch unterfinanziert.

Naturschutzgebiete in Rumänien unterfinanziert
Naturschutzgebiete in Rumänien unterfinanziert

, 23.02.2013, 14:33


Die Naturschutzgebiete sind das am meisten verbreitete Mittel zur Erhaltung der Biodiversität. Rumänien kann in diesem Zusammenhang mit einem wertvollen Naturerbe auftrumpfen. Allerdings sind viele der Gebiete noch unterfinanziert, die Behörden hoffen, das Problem mit Hilfe von europäischen Fördergeldern zu beheben.


Fünf der elf in Europa identifizierten biogeographischen Regionen sind auch in Rumänien anzutreffen: kontinentale, alpine, pannonische, Steppen- und Schwarzmeerregionen. Der Vielfalt von Flora und Fauna liegen die weiten, unberührten Wald- und Gebirgshabitate zugrunde, die mit der Gebirgskette der Karpaten einhergehen. Hier sind die grö‎ßten Wolfs-, Braunbär-, Gämsen- und Luchspopulationen Europas zu Hause.


Tausende von Pflanzenarten zieren die steilen und sonnigen Hänge der Karpaten. Davon stehen viele unter Artenschutz wie etwa die Rumänische Pfingstrose, der Türkenbund oder das Edelwei‎ß. Praktisch finden hier die vom Aussterben bedrohten Tier- und Pflanzenarten die letzte Zuflucht. Für einen besseren Schutz dieser natürlichen Ressourcen wurden bereits ab 1932 erste Naturschutzgebiete festgelegt. Heute nehmen sie etwa 7% der Landesoberfläche ein.


Obwohl Rumänien über gro‎ße Naturreichtümer verfügt, sind die Naturschutzgebiete nicht ausreichend finanziert. Aus diesem Grund fand seit einigen Jahren eine Dezentralisierung der Verwaltung von National- und Naturparks statt. Ziel ist es, dass die Parkverwaltungen einfacher Zugang zu Fördergeldern der Regierung und der EU bekommen.


Eine Sonderrolle im nationalen Netzwerk der Schutzgebiete kommt dem Donaudelta zu. Dieses sticht sowohl aufgrund seiner gro‎ßen Fläche (von fast 600.000 Hektar) als auch wegen der hohen Biodiversität hervor. Die Region hat einen dreifachen internationalen Status: Biosphärenreservat, Ramsar-Feuchtgebiet und Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Zudem gibt es in Rumänien 12 weitere Ramsar-Feuchtgebiete, ferner leistet das Land einen bedeutenden Beitrag zum Natura-Netzwerk 2000 für die Erhaltung von Lebensräumen und den Schutz von bedrohten Vogelarten.


In der Audiodatei kommt Adam Crăciunescu zu Wort, Generaldirektor des Forst-Regiebetriebs ROMSILVA, des Hauptverwalters der Naturschutzgebiete in Rumänien. Er schildert die aktuelle Lage und die Zukunftsplänein seinem Geschäftsbereich.


Audiobetrag hören:


(foto: StockSnap / pixabay.com)
Terra XXI – das Ökomagazin Freitag, 29 März 2024

Urbane Nachhaltigkeit: die 15-Minuten-Städte

  RadioRomaniaInternational · Urbane Nachhaltigkeit: die 15-Minuten-Städte   Immer mehr Menschen leben heutzutage in Städten, und dies...

Urbane Nachhaltigkeit: die 15-Minuten-Städte
padure-conservation-carpathia-fotope-poza
Terra XXI – das Ökomagazin Freitag, 23 Februar 2024

SUPERB-Projekt gegen Monokulturen: Wiederherstellung zusammenhängender Waldgebiete

  RadioRomaniaInternational · SUPERB-Projekt gegen Monokulturen: Wiederherstellung zusammenhängender Waldgebiete Im vergangenen Jahr machte...

SUPERB-Projekt gegen Monokulturen: Wiederherstellung zusammenhängender Waldgebiete
Windenergie: Potenzial höher als Ist-Verbrauch
Terra XXI – das Ökomagazin Freitag, 29 Dezember 2023

Windenergie: Potenzial höher als Ist-Verbrauch

Allein in fünf Landeskreisen könnte Rumänien rund 123 TWh Strom...

Windenergie: Potenzial höher als Ist-Verbrauch
Karpatenbecken: Erosion nimmt im Hochgebirge seit 100 Jahren zu
Terra XXI – das Ökomagazin Freitag, 24 November 2023

Karpatenbecken: Erosion nimmt im Hochgebirge seit 100 Jahren zu

Menschliche Aktivitäten beeinflussen seit jeher die Natur in ihrer Umgebung. Insbesondere bei intensiver Bodennutzung, zu der sich auch noch...

Karpatenbecken: Erosion nimmt im Hochgebirge seit 100 Jahren zu
Terra XXI – das Ökomagazin Freitag, 27 Oktober 2023

Strandverbreiterung: Können Sandaufschüttungen und Eindeichung die Erosion eindämmen?

An der rumänischen Schwarzmeerküste wurden in den letzten zehn Jahren umfangreiche Arbeiten zur Verbreiterung des Strandes durchgeführt – seit...

Strandverbreiterung: Können Sandaufschüttungen und Eindeichung die Erosion eindämmen?
Terra XXI – das Ökomagazin Freitag, 30 Juni 2023

Agroforstsysteme gegen Klimawandel

Bäume und andere Gehölze in verschiedenen Kombinationen in landwirtschaftliche Kulturen oder Weiden pflanzen – das bringt massive...

Agroforstsysteme gegen Klimawandel
Terra XXI – das Ökomagazin Freitag, 28 April 2023

„Bear Smart Community“: WWF-Projekt für Koexistenz von Menschen und Bären

Die Naturschutzorganisation versucht bewährte Praktiken für das reibungslose Zusammenleben von Menschen und Wildtieren in Rumänien...

„Bear Smart Community“: WWF-Projekt für Koexistenz von Menschen und Bären
Terra XXI – das Ökomagazin Freitag, 31 März 2023

Schakale: Wölfe sollen ihre Überpopulation verhindern

Schakale, eine invasive Art in Rumänien, haben sich in letzter Zeit bedrohlich vermehrt und sorgen für Schäden in Bauernhöfen und der Natur. Nun...

Schakale: Wölfe sollen ihre Überpopulation verhindern

Partner

Muzeul Național al Țăranului Român Muzeul Național al Țăranului Român
Liga Studentilor Romani din Strainatate - LSRS Liga Studentilor Romani din Strainatate - LSRS
Modernism | The Leading Romanian Art Magazine Online Modernism | The Leading Romanian Art Magazine Online
Institului European din România Institului European din România
Institutul Francez din România – Bucureşti Institutul Francez din România – Bucureşti
Muzeul Național de Artă al României Muzeul Național de Artă al României
Le petit Journal Le petit Journal
Radio Prague International Radio Prague International
Muzeul Național de Istorie a României Muzeul Național de Istorie a României
ARCUB ARCUB
Radio Canada International Radio Canada International
Muzeul Național al Satului „Dimitrie Gusti” Muzeul Național al Satului „Dimitrie Gusti”
SWI swissinfo.ch SWI swissinfo.ch
UBB Radio ONLINE UBB Radio ONLINE
Strona główna - English Section - polskieradio.pl Strona główna - English Section - polskieradio.pl
creart - Centrul de Creație Artă și Tradiție al Municipiului Bucuresti creart - Centrul de Creație Artă și Tradiție al Municipiului Bucuresti
italradio italradio
Institutul Confucius Institutul Confucius
BUCPRESS - știri din Cernăuți BUCPRESS - știri din Cernăuți

Mitgliedschaften

Euranet Plus Euranet Plus
AIB | the trade association for international broadcasters AIB | the trade association for international broadcasters
Digital Radio Mondiale Digital Radio Mondiale
News and current affairs from Germany and around the world News and current affairs from Germany and around the world
Comunità radiotelevisiva italofona Comunità radiotelevisiva italofona

Provider

RADIOCOM RADIOCOM
Zeno Media - The Everything Audio Company Zeno Media - The Everything Audio Company