RRI Live!

Hören Sie Radio Rumänien International Live

Nachrichten 31.03.2024

Die Meldungen des Tages im Überblick

Nachrichten 31.03.2024
Nachrichten 31.03.2024

, 31.03.2024, 14:25

Bukarest: Rumänien ist am 31. März offiziell mit seinen Luft- und Seegrenzen dem Schengen-Raum beigetreten. Die Kontrollen auf dem Seeweg werden nicht abgeschafft, aber sie werden vereinfacht. Fluggäste, die in oder aus Schengen-Ländern fliegen, müssen keine Grenzkontrollen mehr durchlaufen. Am Flughafen werden die Passagiere nach der Sicherheitskontrolle direkt zum Flugsteig gehen, ohne an den Grenzkontrollstellen anzuhalten, wo bisher die Reisedokumente überprüft wurden und sich manchmal lange Warteschlangen bildeten. Bulgarien ist ebenfalls zusammen mit Rumänien dem Schengener Luft- und Seeraum beigetreten. Derzeit sind 27 europäische Länder Vollmitglieder des Schengener Abkommens und Rumänien und Bulgarien sind Teilmitglieder. Die Kontrollen an den Landgrenzen werden beibehalten, da sich Österreich dagegen wehrt, dass die beiden Länder Vollmitglieder des Schengenraums werden. Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, begrüßte und beglückwünschte die beiden Länder zu dieser Errungenschaft und sicherte zu, dass die Gespräche über die Aufhebung der Kontrollen an den Landgrenzen noch in diesem Jahr fortgesetzt werden sollen.

Bukarest: Rumänien hat in der Nacht auf Sonntag auf Sommerzeit umgestellt. Die Uhren wurden um eine Stunde vorgestellt und aus 3:00 wurde 4:00. Mit der Umstellung auf die Sommerzeit beträgt der Unterschied zwischen der offiziellen Zeit Rumäniens und der Weltzeit drei Stunden. Die EU-Länder hatten bis 2021 Zeit mitzuteilen, ob sie die Sommer- oder die Winterzeit dauerhaft einführen wollen. Die Diskussion darüber ist jedoch noch offen.

Bukarest: Das Parlament in Bukarest wird am Dienstag eine gemeinsame Sitzung abhalten, um den 20-jährigen Beitritt Rumäniens zum Nordatlantischen Bündnis und das 75-jährige Bestehen der NATO zu feiern. Am 2. April werden genau zwei Jahrzehnte vergangen sein, seitdem die rumänische Flagge offiziell im NATO-Hauptquartier in Brüssel gehisst wurde. Am 29. März wurden die Ratifizierungsurkunden beim US-Außenministerium in Washington hinterlegt.

Bukarest: Römisch-katholische und protestantische Christen feiern am Sonntag den ersten Tag des Osterfestes. In Rumänien, einem mehrheitlich orthodoxen Land, feiern etwa 1,3 Millionen Menschen die Auferstehung Jesu Christi. Um Mitternacht leitete Papst Franziskus im Vatikan eine besondere Osternachtsmesse im Petersdom. „Feindschaft und Kriege, Egoismus und Gleichgültigkeit, die Ängste, die uns daran hindern, Gutes zu tun, sind Felsbrocken des Todes, die Grabsteine in unseren Herzen, die uns die Kraft rauben, vorwärts zu gehen“, betonte der Papst in seiner Predigt. Der römisch-katholische Erzbischof und Metropolit von Bukarest, Aurel Percă, sagte, dass der Gesang der Osterfreude, den die Kirche verkündet, leider im Gegensatz zu den Schreien steht, die von so vielen schmerzhaften Situationen ausgehen, die in der Welt immer häufiger vorkommen, wie Kriege, Ungerechtigkeit, Ungleichheit und Armut. Auch der rumänische Staatspräsident Klaus Iohannis schreibt in einer Botschaft: „Ostern gibt uns die Möglichkeit, mit unseren Lieben zusammen zu sein und erinnert uns daran, dass wir immer von der göttlichen Liebe und Kraft begleitet werden.“ In diesem Jahr ist Ostern für römische Katholiken und Protestanten fünf Wochen früher als für Orthodoxe, griechische Katholiken und Neo-Protestanten, die es am 5. Mai feiern werden. In den Jahren 2010, 2011, 2014 und 2017 feierten alle Christen Ostern zusammen.

Sport: CS Dinamo Bukarest trifft am 2. April auswärts in Silkeborg auf das dänische Team Bjerringbro Silkeborg im Rückspiel der Play-offs der EHF European League im Männer-Handball. Am Mittwoch besiegte CS Dinamo Bukarest die dänische Mannschaft zu Hause mit 37:34. Die Sieger der Viertelfinals spielen im Final-Four-Turnier (Halbfinale, Finale). Die deutsche Mannschaft Fuchse Berlin ist Titelverteidiger.

Nachrichten 24.05.2024
Newsflash Freitag, 24 Mai 2024

Nachrichten 24.05.2024

REGIERUNGSBESCHLÜSSE: Die Bruttomindestlöhne werden ab dem 1. Juli auf umgerechnet rund 740 EUR angehoben, und die den Arbeitgebern gewährte...

Nachrichten 24.05.2024
Nachrichten 23.05.2024
Newsflash Donnerstag, 23 Mai 2024

Nachrichten 23.05.2024

Rumäniens Präsident Klaus Iohannis sagte am Mittwoch, es gebe keine direkte Bedrohung für Rumänien, aber die Armeechefs seien auf alle möglichen...

Nachrichten 23.05.2024
Nachrichten 22.05.2024
Newsflash Mittwoch, 22 Mai 2024

Nachrichten 22.05.2024

Die Regierung in Bukarest plant, die Gehälter einiger Beamtenkategorien in diesem Jahr in zwei gleichen Tranchen um 10 Prozent zu erhöhen. Ein...

Nachrichten 22.05.2024
Nachrichten 21.05.2024
Newsflash Dienstag, 21 Mai 2024

Nachrichten 21.05.2024

Der rumänische Premierminister Marcel Ciolacu ist auf Einladung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu einem offiziellen Besuch nach...

Nachrichten 21.05.2024
Newsflash Montag, 20 Mai 2024

Nachrichten 20.05.2024

Premierminister Marcel Ciolacu stattet der Türkei, Rumäniens wichtigstem Handelspartner außerhalb der Europäischen Union, am Dienstag einen...

Nachrichten 20.05.2024
Newsflash Sonntag, 19 Mai 2024

Nachrichten 19.05.2024

ERDÖL: Die rumänische Rohölproduktion ist im ersten Quartal 2024 um 3,4 % gesunken, während die Importe im Vergleich zum entsprechenden Zeitraum...

Nachrichten 19.05.2024
Newsflash Samstag, 18 Mai 2024

Nachrichten 18.05.2024

MUSEEN: Die lange Nacht der Museen findet bereits zum 20. Mal in mehreren europäischen Ländern statt. In Rumänien beginnen die Veranstaltungen am...

Nachrichten 18.05.2024
Newsflash Freitag, 17 Mai 2024

Nachrichten 17.05.2024

Der Confidex-Index hat den höchsten Wert der letzten vier Jahre erreicht. Die Kennzahl, die das Vertrauen der rumänischen Manager in die Wirtschaft...

Nachrichten 17.05.2024

Partner

Muzeul Național al Țăranului Român Muzeul Național al Țăranului Român
Liga Studentilor Romani din Strainatate - LSRS Liga Studentilor Romani din Strainatate - LSRS
Modernism | The Leading Romanian Art Magazine Online Modernism | The Leading Romanian Art Magazine Online
Institului European din România Institului European din România
Institutul Francez din România – Bucureşti Institutul Francez din România – Bucureşti
Muzeul Național de Artă al României Muzeul Național de Artă al României
Le petit Journal Le petit Journal
Radio Prague International Radio Prague International
Muzeul Național de Istorie a României Muzeul Național de Istorie a României
ARCUB ARCUB
Radio Canada International Radio Canada International
Muzeul Național al Satului „Dimitrie Gusti” Muzeul Național al Satului „Dimitrie Gusti”
SWI swissinfo.ch SWI swissinfo.ch
UBB Radio ONLINE UBB Radio ONLINE
Strona główna - English Section - polskieradio.pl Strona główna - English Section - polskieradio.pl
creart - Centrul de Creație Artă și Tradiție al Municipiului Bucuresti creart - Centrul de Creație Artă și Tradiție al Municipiului Bucuresti
italradio italradio
Institutul Confucius Institutul Confucius
BUCPRESS - știri din Cernăuți BUCPRESS - știri din Cernăuți

Mitgliedschaften

Euranet Plus Euranet Plus
AIB | the trade association for international broadcasters AIB | the trade association for international broadcasters
Digital Radio Mondiale Digital Radio Mondiale
News and current affairs from Germany and around the world News and current affairs from Germany and around the world
Comunità radiotelevisiva italofona Comunità radiotelevisiva italofona

Provider

RADIOCOM RADIOCOM
Zeno Media - The Everything Audio Company Zeno Media - The Everything Audio Company