RRI Live!

Hören Sie Radio Rumänien International Live

Mehr Kernkraft für niedrigere Strompreise

Die Kernenergie, die schon heute einen wichtigen Platz im Strommix einnimmt, soll ausgebaut werden. 
Der Stellenwert der Atomkraft ist ein wichtiges Thema, denn die hohen Energiepreise belasten die Haushalte in Rumänien, die mit den höchsten Kosten in der Europäischen Union zu kämpfen haben.

Mehr Kernkraft für niedrigere Strompreise
Mehr Kernkraft für niedrigere Strompreise

10.04.2024, 10:08

Rumänien wird zwei zusätzliche Reaktorblöcke beim Kernkraftwerk Cernavodă entwickeln und arbeitet daran, die Laufzeit eines der bestehenden Blöcke zu verlängern. Rumänien kann auf eine erfolgreiche Bilanz im Bereich der Kernenergie verweisen, und das Kraftwerk Cernavodă (Südosten) ist eines der Objekte mit den besten Kapazitätsfaktoren der Welt und einer tadellosen Sicherheitsbilanz.

Diese Einschätzung stammt vom Generaldirektor der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO), Rafael Mariano Grossi, der sich zu Gesprächen mit Premierminister Marcel Ciolacu, Außenministerin Luminița Odobescu und Energieminister Sebastian Burduja in Bukarest aufhält. Im Mittelpunkt der Gespräche standen die enge Zusammenarbeit zwischen Rumänien und der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) bei der Entwicklung des zivilen Nuklearprogramms und die Aussichten auf eine Vertiefung der Zusammenarbeit im Energiebereich. Der Generaldirektor der Organisation hob das internationale Profil Rumäniens und seine verantwortungsvolle und international anerkannte Atompolitik hervor. Er unterstrich auch die bemerkenswerten Investitionen Rumäniens in die Entwicklung seines Nuklearprogramms, einschließlich der Einführung neuer Kernenergietechnologien, die auf die Installation von kleinen modularen Reaktoren (SMR) in Rumänien abzielen.

Der Stellenwert der Atomkraft ist ein wichtiges Thema, denn die hohen Energiepreise belasten die Haushalte in Rumänien, die mit den höchsten Kosten in der Europäischen Union zu kämpfen haben. Während beispielsweise in Spanien und Portugal, die stark in grüne Energieerzeugungsquellen investiert haben, die Energiepreise nur noch 1 Euro/MWh betragen, liegt das Niveau in Rumänien bei 69 Euro/MWh, wo traditionelle Energiequellen, die viel teurer und umweltschädlicher sind, immer noch eine wichtige Rolle im Energiemix spielen. Und das, obwohl das Land über die Kapazitäten und alle Ressourcen verfügt, um so schnell wie möglich auf erneuerbare Energien umzusteigen und zu 100 % umweltfreundlich zu werden.
Immerhin kommen von Energieminister Sebastian Burduja positive Signale: nämlich dass die Preise ab dem nächsten Monat sinken werden, vor allem für Erdgas: „Für viele Rumänen werden die Gasrechnungen ab dem nächsten Monat kleiner ausfallen. Beim Strom ist das etwas anders, da kauft ein Versorger nicht die gesamte Energie, die er benötigt, einfach auf dem Markt. Er hat längerfristige Verträge, er hat bilaterale Verträge, er hat alle möglichen anderen finanziellen Vereinbarungen, die zu einem durchschnittlichen Monatspreis führen,“ sagte der Minister.

infrastructura investitii foto fb guv ro
RRI Aktuell Freitag, 17 Mai 2024

Regierung stellt 2,4 Milliarden Euro für neue Infrastrukturprojekte bereit

Die Exekutive hat am Donnerstag zwei große Investitionen im Eisenbahn- und Straßenverkehrssektor gebilligt. Bei dem ersten Projekt handelt es sich...

Regierung stellt 2,4 Milliarden Euro für neue Infrastrukturprojekte bereit
(foto: Copyright European Union, 2023 Source: EC - Audiovisual Service / Photographer: Lukasz Kobus)
RRI Aktuell Freitag, 17 Mai 2024

Confidex-Index: rumänische Geschäftsleute zuversichtlich über Entwicklung der Wirtschaft

Vor dem Hintergrund des Rückgangs der Inflation, des Anstiegs des Bruttoinlandsprodukts und des gestiegenen Optimismus des nationalen und...

Confidex-Index: rumänische Geschäftsleute zuversichtlich über Entwicklung der Wirtschaft
Banca Naţională a României a crescut prognoza de inflaţie pentru finalul acestui an de la 4,7% la 4,9%. (foto: pixabay.com)
RRI Aktuell Donnerstag, 16 Mai 2024

Nationalbank BNR veröffentlicht aktualisierten Inflationsbericht

Die Rumänische Nationalbank (BNR) hat ihre Inflationsprognose für das Ende dieses Jahres von 4,7% auf 4,9% angehoben. Gleichzeitig behielt sie die...

Nationalbank BNR veröffentlicht aktualisierten Inflationsbericht
Marcel Ciolacu şi Sorin Grindeanu au participat la deschiderea evenimentului „DP WORLD-20 de ani de eficiență și inovație în România” (foto: gov.ro)
RRI Aktuell Donnerstag, 16 Mai 2024

Schwarzmeerhafen Constanţa erweitert seine Umschlagkapazität

Eines der neuen Terminals soll die Entladung von LKWs direkt von Schiffen ermöglichen und bis zu 80.000 Fahrzeuge pro Jahr abfertigen, während ein...

Schwarzmeerhafen Constanţa erweitert seine Umschlagkapazität
RRI Aktuell Mittwoch, 15 Mai 2024

Filmfestival in Cannes: Rumänien mit mehreren Filmen vertreten

Von Dienstag, dem 14. Mai, bis Samstag, dem 25. Mai, wird die französische Stadt Cannes am Mittelmeer wieder zur Welthauptstadt des Films –...

Filmfestival in Cannes: Rumänien mit mehreren Filmen vertreten
RRI Aktuell Mittwoch, 15 Mai 2024

Parlament verabschiedet strengere Gesetze

Der Gesetzesentwurf zur Verschärfung der Strafen für Autofahrer, die betrunken oder unter Drogeneinfluss am Steuer erwischt werden, wurde von der...

Parlament verabschiedet strengere Gesetze
RRI Aktuell Dienstag, 14 Mai 2024

Gewerkschaften protestieren gegen Überbesteuerung

Unter dem Motto „Respekt für „die Arbeit und diejenigen, die arbeiten! Die Arbeitnehmer in Rumänien wollen nicht länger die...

Gewerkschaften protestieren gegen Überbesteuerung
RRI Aktuell Dienstag, 14 Mai 2024

Strategie bis 2028: Rumänien will härter gegen Menschenhandel vorgehen

Rumänien, das in den vergangenen Jahren für seine unwirksamen Maßnahmen zur Bekämpfung des Menschenhandels kritisiert wurde, hat am Montag seine...

Strategie bis 2028: Rumänien will härter gegen Menschenhandel vorgehen

Partner

Muzeul Național al Țăranului Român Muzeul Național al Țăranului Român
Liga Studentilor Romani din Strainatate - LSRS Liga Studentilor Romani din Strainatate - LSRS
Modernism | The Leading Romanian Art Magazine Online Modernism | The Leading Romanian Art Magazine Online
Institului European din România Institului European din România
Institutul Francez din România – Bucureşti Institutul Francez din România – Bucureşti
Muzeul Național de Artă al României Muzeul Național de Artă al României
Le petit Journal Le petit Journal
Radio Prague International Radio Prague International
Muzeul Național de Istorie a României Muzeul Național de Istorie a României
ARCUB ARCUB
Radio Canada International Radio Canada International
Muzeul Național al Satului „Dimitrie Gusti” Muzeul Național al Satului „Dimitrie Gusti”
SWI swissinfo.ch SWI swissinfo.ch
UBB Radio ONLINE UBB Radio ONLINE
Strona główna - English Section - polskieradio.pl Strona główna - English Section - polskieradio.pl
creart - Centrul de Creație Artă și Tradiție al Municipiului Bucuresti creart - Centrul de Creație Artă și Tradiție al Municipiului Bucuresti
italradio italradio
Institutul Confucius Institutul Confucius
BUCPRESS - știri din Cernăuți BUCPRESS - știri din Cernăuți

Mitgliedschaften

Euranet Plus Euranet Plus
AIB | the trade association for international broadcasters AIB | the trade association for international broadcasters
Digital Radio Mondiale Digital Radio Mondiale
News and current affairs from Germany and around the world News and current affairs from Germany and around the world
Comunità radiotelevisiva italofona Comunità radiotelevisiva italofona

Provider

RADIOCOM RADIOCOM
Zeno Media - The Everything Audio Company Zeno Media - The Everything Audio Company