RRI Live!

Hören Sie Radio Rumänien International Live

Regierung stellt 2,4 Milliarden Euro für neue Infrastrukturprojekte bereit

Die Regierung in Bukarest hat über 12 Milliarden Lei, etwa 2,4 Milliarden Euro, für die Sanierung der Verkehrsinfrastruktur des Landes bereitgestellt.

infrastructura investitii foto fb guv ro
infrastructura investitii foto fb guv ro

, 17.05.2024, 14:49

Die Exekutive hat am Donnerstag zwei große Investitionen im Eisenbahn- und Straßenverkehrssektor gebilligt. Bei dem ersten Projekt handelt es sich um die Sanierung der Eisenbahnlinie, die Focşani, den Sitz des Landkreises Vrancea im Südosten des Landes, mit Roman, einer Stadt im Landkreis Neamţ im Nordosten, verbindet. Die fast 150 km lange Strecke ist Teil des Paneuropäischen Korridors 9, der 3 400 km lang ist und die finnische Hauptstadt Helsinki an der Ostsee mit der griechischen Stadt Alexandroupoli, einem Hafen an der Ägäis in Südeuropa, verbindet.

Für das Projekt, das im allgemeinen Verkehrsplan Rumäniens enthalten ist, wurden etwas mehr als 11 Milliarden Lei (etwa 2,2 Milliarden Euro) bereitgestellt. Die Regierung hat angegeben, dass das Geld aus externen, nicht rückzahlbaren Mitteln stammt, und zwar aus dem Verkehrsprogramm 2021-2027 und dem Programm „Connecting Europe“, aus dem Staatshaushalt, aus den eigenen Einnahmen der nationalen Eisenbahngesellschaft sowie aus anderen gesetzlich festgelegten Quellen. Die Arbeiten, die 36 Monate dauern sollen, zielen darauf ab, die Sicherheit im Kreuzungsbereich der Eisenbahnlinien mit dem Straßennetz zu erhöhen, die Verkehrsbedingungen deutlich zu verbessern, Übergänge zu bauen und die Bahnübergänge zu modernisieren. Diese Ziele spielen nach Ansicht der Behörden eine wichtige Rolle für die nachhaltige Entwicklung der Orte an der Strecke, weil sie die Schadstoffemissionen und die Fahrzeiten verringern und gleichzeitig die Zahl der Fahrgäste und die Menge der transportierten Güter erhöhen.

Das zweite Projekt, das von der Bukarester Verwaltung finanziert wird, zielt auf die Sanierung eines Abschnitts zwischen den Kilometern 44 und 86 der Autobahn A1 Bukarest-Pitesti, der meistbefahrenen Autobahn des Landes. Die Arbeiten zielen darauf ab, den Straßenbelag und die Brücken auf den 42 Kilometern des Abschnitts zu sanieren, was nach Angaben des Verkehrsministeriums zu einer Erhöhung der Verkehrssicherheit, einer Verkürzung der Fahrzeiten, einer Verringerung der Kosten für die Vermeidung von Umweltverschmutzung und einer Verlängerung der Betriebsdauer führen wird. Für die Durchführung dieses Projekts hat die Regierung 1,1 Milliarden Lei (ca. 221 Millionen Euro) aus dem Staatshaushalt bereitgestellt, und die Dauer der Arbeiten beträgt 48 Monate.

Rumänien verfügt über eine veraltete Verkehrsinfrastruktur. Von den mehr als 22.000 Kilometern Eisenbahnstrecke, die das Land durchziehen, sind nur etwas mehr als 8.500 elektrifiziert. Was die Straßen betrifft, so verfügt Rumänien über fast 90.000 Kilometer öffentliche Straßen, von denen jedoch weniger als die Hälfte modernisiert sind. Was die Autobahnen anbelangt, so hat Rumänien im vergangenen Jahr mehr als 1.000 Kilometer zurückgelegt, weniger als Ungarn und Kroatien, mehr als Bulgarien, Serbien und Slowenien, aber die Fläche und die Bevölkerung Rumäniens sind viel größer als die der genannten Staaten.

Odobescu (links), Selenskyi (Foto: mae.ro)
RRI Aktuell Montag, 17 Juni 2024

Ukraine-Friedenskonferenz tagte in der Schweiz

Odobescu betonte, dass Rumänien die Position vertrete, dass der Frieden im Nachbarstaat auf der UN-Charta und den Grundsätzen des Völkerrechts...

Ukraine-Friedenskonferenz tagte in der Schweiz
Foto: pixabay.com
RRI Aktuell Montag, 17 Juni 2024

Europäischer Mindestlohn: Rumänien weit unter europäischem Durchschnittslohn

  RadioRomaniaInternational · Europäischer Mindestlohn: Rumänien weit unter europäischem Durchschnittslohn   In Rumänien sind die...

Europäischer Mindestlohn: Rumänien weit unter europäischem Durchschnittslohn
foto: eyeonicimages / pixabay.com
RRI Aktuell Freitag, 14 Juni 2024

Unwetter in Rumänien: Starkregen, Überschwemmungen und Gewitter

In den letzten Tagen kam es in Rumänien zu extremen Wetterereignissen und Unwetterwarnungen wurden für die meisten Landesteile ausgerufen....

Unwetter in Rumänien: Starkregen, Überschwemmungen und Gewitter
Foto: AEP
RRI Aktuell Donnerstag, 13 Juni 2024

Vorbereitungen für die Präsidentschaftswahlen beginnen in Rumänien

In Rumänien hat das regierende Bündnis aus PSD und PNL bei den Wahlen zum Europäischen Parlament am Sonntag fast die Hälfte der abgegebenen...

Vorbereitungen für die Präsidentschaftswahlen beginnen in Rumänien
RRI Aktuell Mittwoch, 12 Juni 2024

Bukarest-Format: NATO-Staaten verhandeln Unterstützung für Ukraine

Russland ist und bleibt die bedeutendste und unmittelbarste Bedrohung für die Sicherheit der NATO – so die Schlussfolgerung...

Bukarest-Format: NATO-Staaten verhandeln Unterstützung für Ukraine
RRI Aktuell Montag, 10 Juni 2024

EU-Kommission: Ukraine und Moldaurepublik fit für Beitrittsverhandlungen

  RadioRomaniaInternational · EU-Kommission: Ukraine und Moldaurepublik fit für Beitrittsverhandlungen   Beide Ländern sollen nach...

EU-Kommission: Ukraine und Moldaurepublik fit für Beitrittsverhandlungen
RRI Aktuell Sonntag, 09 Juni 2024

PSD und PNL gewinnen zusammen Europa- und Kommunalwahlen

Die Parteien der Regierungskoalition, PSD und PNL, haben das Rennen um das EU-Parlament für sich entschieden: Mehr als die Hälfte der Wähler...

PSD und PNL gewinnen zusammen Europa- und Kommunalwahlen
RRI Aktuell Freitag, 07 Juni 2024

EOC-Treffen in Bukarest: Sport hat einigendes Potential

  RadioRomaniaInternational · EOC-Treffen in Bukarest: Sport hat einigendes Potential   Die führenden Persönlichkeiten der europäischen...

EOC-Treffen in Bukarest: Sport hat einigendes Potential

Partner

Muzeul Național al Țăranului Român Muzeul Național al Țăranului Român
Liga Studentilor Romani din Strainatate - LSRS Liga Studentilor Romani din Strainatate - LSRS
Modernism | The Leading Romanian Art Magazine Online Modernism | The Leading Romanian Art Magazine Online
Institului European din România Institului European din România
Institutul Francez din România – Bucureşti Institutul Francez din România – Bucureşti
Muzeul Național de Artă al României Muzeul Național de Artă al României
Le petit Journal Le petit Journal
Radio Prague International Radio Prague International
Muzeul Național de Istorie a României Muzeul Național de Istorie a României
ARCUB ARCUB
Radio Canada International Radio Canada International
Muzeul Național al Satului „Dimitrie Gusti” Muzeul Național al Satului „Dimitrie Gusti”
SWI swissinfo.ch SWI swissinfo.ch
UBB Radio ONLINE UBB Radio ONLINE
Strona główna - English Section - polskieradio.pl Strona główna - English Section - polskieradio.pl
creart - Centrul de Creație Artă și Tradiție al Municipiului Bucuresti creart - Centrul de Creație Artă și Tradiție al Municipiului Bucuresti
italradio italradio
Institutul Confucius Institutul Confucius
BUCPRESS - știri din Cernăuți BUCPRESS - știri din Cernăuți

Mitgliedschaften

Euranet Plus Euranet Plus
AIB | the trade association for international broadcasters AIB | the trade association for international broadcasters
Digital Radio Mondiale Digital Radio Mondiale
News and current affairs from Germany and around the world News and current affairs from Germany and around the world
Comunità radiotelevisiva italofona Comunità radiotelevisiva italofona

Provider

RADIOCOM RADIOCOM
Zeno Media - The Everything Audio Company Zeno Media - The Everything Audio Company