Historische Pausenzeichen öffentlich-rechtlicher Radiosender in Rumänien

2015-01-14 16:00:00

Sorin Georgescu



Die Pausenzeichen waren kurze einprägsame Musikfragmente mit Wiedererkennnungscharakter, anhand derer die Radiosender ihre Präsenz im Äther signalisierten und Unterbrechungen im Programm überbrückten.

historische-pausenzeichen-offentlich-rechtlicher-radiosender-in-rumaenien-

Foto: pixgabay.com

Kommentar hinzufügen:



Bild neuladen

Kommentare:

 The Wizard of Goz:

Ganz am Anfang als ich noch ein Kind war und meine Eltern einen Philips Empfänger mit Röhren oben Außen hatten, hörte ich ein ganz anderes Signal und zwar der Anfang des Liedes. "Hai lelito'n deal la vie"!

Hinzugefügt: 2016-08-31 21:33:10

 Nikolaus Barabas:

Wie heißt der wunderschöne Walzer, der als Vorspann der Auslandssendungen von Radio Bukarest gespielt wurde und wer komponierte bihn?

Hinzugefügt: 2018-02-24 22:37:32

 REDAKTION:

@Nikolaus Barabas: Der Vorspann (von damals wie heute) der Auslandssendungen von Radio Rumänien ist ein (computerbearbeitetes) Fragment aus der Rumänischen Rhapsodie Op.11 Nr. 1 in A-Dur des rumänischen Komponisten und Geigenvirtuosen George Enescu (1881–1955). Hier auf Youtube in einer berühmten Aufführung mit Sergiu Celibidache am Dirigentenpult zu sehen/hören (das Fragment kommt ab ca. 2:24): https://www.youtube.com/watch?v=qP6Xh6Dxd3k

Hinzugefügt: 2018-03-01 15:43:19