Rumänien im Ersten Weltkrieg: Wie sich die Wahrnehmung historischer Ereignisse ändert

2016-09-19 18:41:00

Steliu Lambru , Dora Mihălcescu



Nach zwei Jahren der Neutralität trat Rumänien am 2. August 1916 in den Ersten Weltkrieg auf Seite der Entente ein. Der Eintritt fand auf Druck Frankreichs, dem bedeutendsten und traditionellen Alliierten Rumäniens, statt.

  • rumaenien-im-ersten-weltkrieg-wie-sich-die-wahrnehmung-historischer-ereignisse-aendert

Nützliche Links