Die Rumänisch-Orthodoxe Kirche und der Holocaust: überwiegend belastende Geschichte

2018-11-12 17:30:00

Steliu Lambru , Alex Sterescu



Die Beziehung zwischen der Kirche und der jüdischen Gemeinde war im Laufe der Geschichte eher kühl. In den Jahren 1930–1940 kam es zu einer ablehnenden bis antisemitischen Haltung, als man mit der Deportation und Ermordung der Juden begann.

  • die-rumaenisch-orthodoxe-kirche-und-der-holocaust-uberwiegend-belastende-geschichte

    "The Romanian Orthodox Church and the Holocaust" von Ion Popa

    Foto: facebook.com/FederatiaEvreilor

Nützliche Links