Rumänische Außenpolitik in den 1960er–70er Jahren: Öffnung gegenüber dem Westen

2021-05-10 17:30:00

Steliu Lambru , Alex Grigorescu



Nach dem Tod Josef Stalins und mit dem Eintreten des sogenannten Tauwetters versuchte Rumänien eine relativ eigenständige Außenpolitik innerhalb des Ostblocks zu betreiben. Dazu gehörte auch eine schrittweise Annäherung an den Westen.

  • rumaenische-aussenpolitik-in-den-1960er70er-jahren-offnung-gegenuber-dem-westen

    Außenminister Corneliu Mănescu (Mitte) vor seinem Abflug zu einem offiziellen Besuch in Italien (1966)

    Fotoquelle: http://fototeca.iiccmer.ro
    Signatur: 304/1966

Nützliche Links